Gesunderhaltung der eigenen Zähne

Von einer ausgewogenen Ernährung und einer effektiven Mundhygiene profitieren nicht nur die Zähne, sondern auch die Allgemeingesundheit. Eine sorgfältige Mundhygiene ist Voraussetzung, um die Zähne lange gesund zu erhalten. Durch eine gute Zahn- und Mundpflege sind Karies, Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sowie in den meisten Fällen auch Mundgeruch vermeidbar. Auslöser von Karies und den häufigsten Zahnfleischerkrankungen sind bakterielle Zahnbeläge, die zum größten Teil durch zuckerhaltige klebrige Nahrungsmittel verursacht werden. Die Entfernung der Beläge ist daher von entscheidender Bedeutung. Das heißt: Regelmäßig und sorgfältig Zahnoberflächen und Zahnzwischenräume reinigen!

Füllungstherapie

— Amalgam
— Amalgamalternativen:
— Compositefüllungen
— Gußfüllungen (Inlay) aus Metall oder Keramik

Professionelle Zahnreinigung

— Zahnreinigung
— Air-Flow – sanfte Entfernung
hartnäckiger Verfärbungen
— Fluoridierung

Kinderbehandlung

— Milchzahntherapie
— Kinderprophylaxe
— Versiegelung der bleibenden Zähne
— Fluoridierung

Schlechte Zähne sind oft eine Folge schlecht gepflegter Milchzähne. Die ersten Zähnchen haben wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Kiefer und die richtige Stellung der bleibenden Zähne. Um die Milchzähne gesund zu erhalten, ist es wichtig Mund und Zähne regelmäßig und richtig zu pflegen und 2x im Jahr den Zahnarzt zu besuchen. Zahnpflege muss mit dem ersten Zahn beginnen.

Behandlung von Angstpatienten

Besonders einfühlsame individuelle Behandlung auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt

Behandlung mit Hypnose (Ängste, Allergien)

Die medizinische Hypnose hilft dem Patienten ihrem Wunsch nach einer angstfreien und entspannten Zahnbehandlung zu entsprechen. Durch moderne medizinische Hypnose wird der Patient in einen entspannten Trancezustand versetzt (niemals gegen den Willen des Patienten), in dem er sich auf angenehme Vorstellungsbilder konzentriert. Alle Zahnarztpatienten profitieren von der Hypnose, weil dadurch die Behandlung schneller und angenehmer abläuft – sowohl für den Patienten wie auch für das Behandlungsteam. Patienten die aufgrund extremer Angst kaum zum Zahnarzt gehen, ermöglicht die Hypnose Angstabbau. Menschen, die eine Therapie wünschen (bedingt durch Angst, Allergie, ect.) benötigen separate hypnotherapeutische Sitzungen. Über diese Behandlungsmöglichkeit beraten wir Sie gern.

Endodontie

Endodontologie (vom Zahninneren) ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen der Pulpa eines Zahnes beschäftigt. Pulpitiden sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark) oder des Zahnhalteapparat die mit einer endodontischen Behandlung beseitigt werden können. Das Ziel dieser Behandlung ist immer die Erhaltung des eigenen Zahnes.

Parodontalbehandlung (Zahnfleischerkrankungen)

Parodontitis nennt man eine Erkrankung des Zahnhalteapparates. Wird eine solche Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert, aber nicht behandelt können für den gesamten Organismus schwerwiegende Folgen entstehen. Denn mit fortschreitender Erkrankung können die Zähne ihren Halt verlieren und ausfallen.
Ursachen: Die Ursachen für eine entzündliche Erkrankungsform, die Parodontitis, ist nicht entfernter Zahnbelag. Die darin enthaltenen Bakterien scheiden Giftstoffe aus. Diese haben die unangenehme Eigenschaft, zwischen Zahnfleisch und Zahn vorzudringen und dort eine Entzündung zu verursachen, die bald auf das Zahnfleisch und den Kieferknochen übergreift.
Die Folgen sind sogenannte Zahnfleischtaschen, die sich mit fortschreitender Entzündung durch Schwund des Kieferknochens immer mehr vertiefen und darum immer schlechter zu reinigen sind. Ein Teufelskreis hat sich geschlossen, der nur durch zahnärztliche Behandlung und intensive Mundhygiene zu unterbrechen ist.

Schienentherapie

— Knirscherschienen

Knirschen und Pressen Bei Reiben/Knirschen und Aufeinanderpressen der Zähne entsteht Verschleiß. Knirschen und Pressen erfolgt meist unbewusst, meist nachts. Die Knirschersschiene wirkt wie ein Schutzüberzug für die Zähne. Das Knirschen oder Pressen wird zwar dadurch nicht verhindert, aber weil die Schiene weicher ist als die Zähne, wird beim Knirschen die Schiene abgerieben und nicht die Zähne.

— Schnarcherschienen

Was ist Schnarchen? Wie entsteht Schnarchen und Schlafapnoe? Welche Risiken entstehen durch Schnarchen? Was kann man gegen Schnarchen tun? Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis zu diesem Thema.

Ästhetische Zahnheilkunde

— Kronen aus Metall, Keramik oder Vollkeramik
— Brücken aus Metall, Keramik oder Vollkeramik
— Herausnehmbaren Zahnersatz
— Implantatversorgungen

(Suprakonstruktion von Implantaten mit Kronen, Brücken oder herausnehmbaren Zahnersatz.)

Implantate

Setzen von Mini-Implantaten zum verbesserten Sitz vom herausnehmbaren Zahnersatz.
Darüber hinausgehende Implantatversorgung erfolgt über unsere Partnerpraxis Dr. Lutz Vettin und Dr. Thilo Meissner www.vettin-meissner.de. Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis zu diesem Thema.